Heidelberger Volksbank + REWE CITY + Heidelberg IT + Pfitzenmeier + Hoepfner + Winzergenossenschaft Schriesheim + Lionshome - Die Welt des schönen Wohnens + STYLYST - die Fashion-Suchmaschine + möbelhaus24 revolutioniert den Möbelhandel + Flietel-Heizung, Lüftung und Sanitär + neuenheimimmobilien + Niebel Rugby + barcentrale + carrot e-learning + entorch + FahrschuleFiehn + hagedorn + Ensinger + Uwe Schwager - Alles mit Holz + Medienservices + Therasport Heidelberg +

Unsere SCN-Frauen bleiben im Jahr 2016 ungeschlagen nachdem sie am Samstag, dem 5. März 2016, auch auswärts gegen die SG Rhein-Main mit 56:0 (Halbzeitstand 32:0) erfolgreich waren. Dabei kam unsere Fünfzehn zu zehn Versuchen durch Lisa Bohrmann(2), Johanna Carter, Steffi Gruber, Amelie Harris, Franziska Holpp, Eva Laucht, Maxime Rath, Sahtara Wehe und Brenda Weinel. Damit wurde dabei der wichtige Bonuspunkt gesichert und die Tabellenführung verteidigt.

SCN Frauen 05 03 2016

Bild: Das SCN-Team nach dem Spiel aus der Selfie-Perspektive. (Foto: privat)

Die SG Rhein-Main hatte das Spiel frühzeitig nach Mainz verlegt, um der aufgrund der Witterungsbedingungen drohenden Platzsperre in Frankfurt zu entgehen und die Mannschaften konnten so unter besten Platzbedingungen spielen. Die Gastgeberinnen präsentierten eine deutlich verbesserte Mannschaft, hatten Vorteile am angeordneten Gedränge und eine aufmerksame dritte Sturmreihe. Unsere Mannschaft tat sich ohne zahlreiche Stammkräfte teilweise selbst etwas schwer und liess dazu zahlreiche Chancen ungenutzt.

Die Startformation der Blauen war im Vergleich zum Heimsieg gegen den FC St. Pauli auf acht Positionen verändert, unter anderem mussten die Trainer Peter Schatz und Marcus Trick auf die verletzten Stürmerinnen Marlis Gerigk (Knieverletzung), Elisa Trick und Julia Wich-Schwarz (beide wegen Handverletzungen) verzichten. Johanna Carter musste nicht nur die schon wieder verletzte Spielführerin Elisa Trick (sie empfahl sich mit einer tadellosen Leistung als Linienrichterin für eine weitere Einsatzmöglichkeit!), sondern auch die für drei Wochen studienbedingt im Ausland weilende Spielmacherin Leonie Hollstein vertreten. Sylvia Rausch wurde nach ihrer überstandenen Handverletzung für kommende Aufgaben geschont.

Trotzdem konnte unser Team vom Beginn weg das Spiel dominieren, eroberte viele  Bälle an Kontaktsituationen und an den Gassen. So fielen letztlich eine ganze Reihe sehenswerter Versuche. Wobei auch einige Punkte wegen Unkozentriertheiten auf der Strecke blieben. Den Anfang machte Lisa Bohrmann links aussen, nachdem zwei fertig herausgespielte Versuche am letzten Pass gescheitert waren. Dann setzte sich Eva Laucht rechts aussen durch eine Lücke in der gegnerischen Hintermannschaft durch, ehe Sturmführerin Sahtara Wehe vom Gedränge weg ins Malfeld stürmte. Die anschliessende Erhöhung aus machbarer Position erhöhte Johanna Carter sicher und setzte dann einen eigenen Versuch unmittelbar im Anschluss drauf. Vor der Pause konnten dann noch Maxime Rath schöne Angriffe der ganzen Mannschaft auf den Eckfahnen abschliessen. Halbzeitstand 32:0 für die Gäste.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild, die Spielgemeinschaft arbeitete sich an der Verteidigung des SCN ab, hatte mehrfach gute Szenen, aber unsere Spielerinnen liessen keine Gegenpunkte zu, sondern griffen weiter munter an, wenn auch mit wechselndem Erfolg. Lisa Bohrmann ging mal wieder als Beispiel voran, Amelie Harris und Steffi Gruber liessen weitere Versuche folgen. Den Schlusspunkt setzte die eingewechselten Brenda Weinel mit ihrem Versuch im ersten Spiel für den SC Neuenheim und Laura Schwinn mit einer von zwei erfolgreichen Erhöhungen. Beim Schlusspfiff von Maria Latos überwog die Freude über die diesmal weitgehend verletzungsfreie Partie den Ärger der Trainer über den einen oder anderen verschenkten Versuch bei weitem. Die junge Schiedsrichterin leitete die Partie übrigens sehr gut.

Am nächsten Samstag, dem 12. März 2016, geht es im Heimspiel gegen den ASV Köln um eine kleine Vorentscheidung im Kampf um die Enspieltickets. Die SCN-Mädels freuen sich auch im Bundesliga-Spitzenspiel über zahlreiche und lautstarke Unterstützung alles Fans und Freunde des SCN!

So spielte der SCN: 1 Noemi Mager 2 Denise Rottmann 3 Jenny Reingruber 4 Jacqueline Späth (41. Laura Schwinn) 5 Monica Yee 6 Anne-Liese Schömer 7 Anja Czaika (60. Brenda Weinel) 8 Sahtara Wehe 9 Franziska Holpp 10 Johanna Carter 11 Maxime Rath (41. Sophie Yu) 12 Lisa Bohrmann 13 Steffi Gruber 14 Amelie Harris (55. Dilek Menekse) 15 Eva Laucht. 

Ergebnis SG Rhein-Main - SC Neuenheim 0:56 (0:32); Schiedsrichter: Maria Latos; Zuschauer: 150; Punkte: 0:5 (8.) Versuch L. Bohrmann; 0:10 (17.) V E. Laucht; 0:17 (28.) V S. Wehe + E J. Carter; 0:22 (32.) V J. Carter; 0:27 (38.) V M. Rath; 0:32 (40.) V F. Holpp; 0:39 (43.) V L. Bohrmann + E L. Schwinn; 0:44 (50.) V A. Harris; 0:49 (65.) V S. Gruber; 0:56 (79.) V B. Weinel & E L. Schwinn. 

Wir trainieren bei Pfitzenmeier

Wir trainieren bei Pfitzenmeier - www.pfitzenmeier.de

 

Karaaslan Dein Markt

 

und trinken

Privatbrauerei Hoepfner

 

So finden sie zu uns:

Unser Klubhaus und Sportgelände an der Tiergartenstraße 7, 69120 Heidelberg, liegt direkt neben der Jugendherberge und in unmittelbarer Nähe zum Heidelberger Zoo.
Das Klubhaus erreichen sie unter der Rufnummer 06221 - 439867 und 06221 - 9149658 oder per Nachricht an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Downloads

Hier können Sie das aktuelle Plakat mit den Terminen herunterladen.

... mehr Downloads

Aufnahmeantrag SCN

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag um Mitglied beim Sportclub Neuenheim zu werden. Bitte füllen Sie alle Felder sorgfältig aus und über senden Sie es uns dann. Per Post - oder per Email.

Aufnahmeantrag SCN

... mehr Formulare

Zum Seitenanfang
Template by JoomlaShine.com Site Design by mindsphaere.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.