Heidelberger Volksbank + REWE CITY + Heidelberg IT + Pfitzenmeier + Hoepfner + Winzergenossenschaft Schriesheim + Lionshome - Die Welt des schönen Wohnens + STYLYST - die Fashion-Suchmaschine + möbelhaus24 revolutioniert den Möbelhandel + Flietel-Heizung, Lüftung und Sanitär + neuenheimimmobilien + Niebel Rugby + barcentrale + carrot e-learning + entorch + FahrschuleFiehn + hagedorn + Ensinger + Uwe Schwager - Alles mit Holz + Medienservices + Therasport Heidelberg +

Persönlichkeiten im SCN 02

Martin Frauenfeld, Meisterspieler und Meistertrainer des SCN 02, feierte am 15. April 2011 bei bester Gesundheit seinen 70. Geburtstag. Martin Frauenfeld, Sohn eines Bäckermeisters, Ingenieur und Führungskraft bei der Kraftanlagen AG Heidelberg, war ein technisch versierter und kampfstarker Dreiviertelspieler, der zwischen 1961 und 1969 dreizehn Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft gegen Belgien, Frankreich, Italien, Niederlande, Rumänien und die Tschechoslowakei bestritten hat.

Die 6:8-Niederlage am 10. April 1966 in Chalon-sur-Saone gegen Frankreichs Fünf-Nationen-Turnierteam sowie das 3:3 vom 30. Oktober 1966 in Berlin gegen Italien waren Sternstunden des deutschen Rugbysports.

1964 gewann Martin Frauenfeld mit seinem SCN 02 die deutsche Pokalmeisterschaft sowie 1966 und 1967 zweimal in Folge die deutsche Meisterschaft.

Als Trainer von SCN-Teams war er 1975 und 2001 deutscher Pokalsieger. Mit seinem Freund Jörg Schäufele führte er die Junioren des SCN 02 im Jahr 1979 zur deutschen Meisterschaft. Martin Frauenfeld hat in der sportbegeisterten Pädagogin Maren eine am Rugby sehr interessierte Ehefrau und mit Barbara und Jörg zwei Kinder, die ebenfalls für die Nationalmannmschaften des DRV gespielt haben.

Fritz Blank

Der gebürtige „Ur-Neuenheimer“, der über 50 Jahre seinem Hobby Rugby in äußerst vielen Positionen und Ämtern zur Verfügung stand, immerzu kompetent und belastbar im Beruf wie im Sport.

Als ehemaliger Stürmer der 1. Reihe bei seinem Sportclub Neuenheim war Fritz Blank allein 24 Jahre 1. Vorsitzender (1966–74 / 1976-80 / 1990-98/1999-2000).

Schon 1955 hatte er als 2. Schriftführer begonnen, Technischer Leiter beim SCN (1984-88), in gleicher Funktion ein Jahr lang beim RBW, 10 Jahre Bundesliga-Spielleiter Gruppenausschuss-Süd, RBW- und DRV-Spielleiter von 1980-85 und viele Jahre Stellvertreter im Bundesliga-Gruppenausschuss-Süd waren die weiteren Funktionen.

Acht Jahre von 1984-91 war er Vizepräsident des DRV, der ihn 1993 ins Ehrenpräsidium berief.

Die deutschen Meisterschaften des SCN von 1966 und 1967 und 1995 fielen in seine „Regierungszeit“, und die Pokalsiege 1994 und 1999. Schon 1988 das Meister-Double im DRV-Pokal mit der 1. und 2. Mannschaft. Alles ein Ausdruck der Realität, dass Neuenheim fast permanent zur Spitzenklasse im deutschen Rugby gehört und Fritz Blank einen erheblichen Wert auf ein intaktes und sich bewährendes „Umfeld“ legte.

Für den DRV war er Tourchef bei der Namibia-Reise, beim Länderspiel in Jugoslawien ebenso, er war Sprecher der Kommission für die Bundesliga-Reform, beim Deutschen Sportbund und und und. Die goldene Ehrennadel des SCN und des DRV hat er natürlicherweise und den Goldenen Rugbyball mit Kranz als zweithöchste Auszeichnung des DRV (1996). Ehrenmitglied im SCN, im RBW und im Rugby-Zentrum Heidelberg (Rugby-Museum) ist er seit vielen Jahren. 1996 erhielt er von der Stadt Heidelberg die Sport-Ehrenplakette als Förderer und 2003 die Bürgerplakette für jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im Sport.

Als Oberingenieur und Leiter der Bauabteilung einer Kraftanlagen AG mit 7000 Beschäftigten hat er Kraftwerke im In- und Ausland „gebaut“ – über 40 Jahre! Aber seine Freizeit gehörte dem Rugby, wo ihm keiner etwas vormachen konnte, gleichsam in seinem ehemaligen Beruf. Typisch für ihn, dass er während seines TH-Studiums nebenher noch die Gesellenprüfung als Maurer mit Einsätzen auf dem Bau ablegte.

Fritz Blank verstarb am 31. Juli 2011 in seiner Heimatstadt Heidelberg im Alter von 79 Jahren.

Unterkategorien

Wir trainieren bei Pfitzenmeier

Wir trainieren bei Pfitzenmeier - www.pfitzenmeier.de

 

Karaaslan Dein Markt

 

und trinken

Privatbrauerei Hoepfner

 

So finden sie zu uns:

Unser Klubhaus und Sportgelände an der Tiergartenstraße 7, 69120 Heidelberg, liegt direkt neben der Jugendherberge und in unmittelbarer Nähe zum Heidelberger Zoo.
Das Klubhaus erreichen sie unter der Rufnummer 06221 - 439867 und 06221 - 9149658 oder per Nachricht an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Downloads

Hier können Sie das aktuelle Plakat mit den Terminen herunterladen.

... mehr Downloads

Aufnahmeantrag SCN

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag um Mitglied beim Sportclub Neuenheim zu werden. Bitte füllen Sie alle Felder sorgfältig aus und über senden Sie es uns dann. Per Post - oder per Email.

Aufnahmeantrag SCN

... mehr Formulare

Zum Seitenanfang
Template by JoomlaShine.com Site Design by mindsphaere.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.